zum Inhalt springen

Fortbildung

Zielgruppe: Lehrkräfte und OGS-Kräfte

März 2019

Im Frühjahr 2019 fand eine Fortbildung für Lehrkräfte, OGS-Kräfte und andere Interessierte statt, die in Kooperation mit dem Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln durchgeführt wurde. Über 20 Teilnehmenden fanden sich zum Thema "Unterrichten im Schulgarten" in den Räumen der Biologiedidaktik ein.

Nach der Begrüßung durch Frau Stephanie Großmann von der Stadt Köln, erarbeiteten die Teilnehmenden unter der Leitung von Dr. Birgitta Goldschmidt die Rahmenbedingungen und Vorbereitungen für sowie den Ablauf eines erfolgreichen Unterricht im Schulgarten. Anna Heinermann stellte im MoMo einzelne Module vor und gab Tipps für die Pflege und die Einbindung eines Schulgartens in den Unterricht oder AGs.

Die Fortbildung umfasste folgende Themen:

  • Rahmenbedingungen für einen Schulgarten
  • Vorbereitung einer Unterrichtseinheit im Schulgarten
  • Möglicher Ablauf einer Unterrichtseinheit / einer AG im Schulgarten
  • Vorstellung von verschiedenen Elementen eines Schulgartens
  • Wildbienenschutz
  • Literaturempfehlungen
  • Ideen, Inspirationen und handfeste Tipps für den Einsatz eines Schulgartens

 

Eindrücke der Fortbildung

Theorieeinheit

Theorieeinheit

Die Gruppenarbeiten fanden in den Räumen der Biologiedidaktik statt.

Rundgang durch MoMo

Rundgang durch MoMo

Nach der Mittagspause konnte der Modulare Modellgarten besichtigt werden.

Untere Ebene von MoMo

Untere Ebene von MoMo

Auf der unteren Ebene des Gartens finden sich Magerwiesen, Totholz und der Red Cube.

Literatur zu Schulgärten

Literatur zu Schulgärten

Birgitta Goldschmidt hatte vielfältige Literatur zum Thema Schulgarten zur Ansicht dabei.

Nisthilfe

Nisthilfe

Verschiedene Nisthilfen für Wildbienen wurden inspiziert.

Beobachtungs-Nistkasten

Beobachtungs-Nistkasten

Mithilfe eines professionell gemachten Beobachtungs-Nistkasten kann untersucht werden, was in den Brutzellen der Wildbienen passiert.

Verköstigung

Verköstigung

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt - u.a. durch Mispelchutney aus Mispeln aus dem Modularen Modellgarten.